water
 

..
In der direkten Umgebung dieses Fischerhauses gibt es viel zu erleben.
Der “OUDE MARKTPLAATS” von Nieuwpoort-Stad mit seiner Kirche, sein “Belfort”, der Kirchengarten, die Kneipen und Restaurants in direkter Nähe sind ein Besuch wert. Jeden Freitagmorgen gibt es dort einen gemütlichen Markt.
Der Handel und Wandel der Fischmine bekommt man hautnah mit, vorausgesetzt man ist Frühaufsteher.
Für diejenigen die gerne ausschlafen, gibt es die Möglichkeit Schaufenster bei den Fischgeschaefte am Kai zu bummeln. Dort findet man auch zahlreiche Fischrestaurants.
Surfer können sich am naheliegendem “Bloso Spaarbekken” ausleben. Die Yzer nach Diksmuide und die Nordsee bietet die Möglichkeit Segel- und Motorboottouren zu machen. Für passionierte Segeler gibt es den großen Yachthafen in der Nähe. Kurzum, sportliche Wasserfreunde werden hier sehr gut bedient. In Laufnähe der Fischermine liegt das Albert I Monument wo man Kultur und Natur genießen kann. Wenn man die Treppe hoch läuft oder mit dem Aufzug hochfährt, sieht man die Küstenlandschaft und Polder und hat man eine wunderschöne Aussicht über dem Schleusenkomplex. Dieser Schleusenkomplex, wo Flüsse und Kanäle zusammenfließen, ist auch der Abfahrtsort von vielen Fahrradstrecken im Polderland. So kann man dem Veurnsevaart entlang nach dem historischen Veurne Fahrrad fahren. Und das ist wieder eine andere Geschichte…

Hier finden Sie weitere bilder

 
   
   
 
x